Die D-Junioren Kreisliga U13 Kreis Harburg 2019/20

(Stand 16.07.2019)

                                                                                          Punkte                           Tore

1. TVV Neu Wulmstorf                                                       0                                   0:0

2. MTV Ramelsloh                                                              0                                   0:0

3. JFV Borstel/Luhdorf                                                      0                                   0:0

4. TuS Fleestedt                                                                 0                                   0:0

5. Buchholzer FC                                                                0                                   0:0

6. TSV Eintracht Hittfeld                                                   0                                   0:0

7. FC Este 2012                                                                  0                                   0:0

8. FC Rosengarten                                                             0                                   0:0

9. JSG Auetal/Brackel                                                       0                                   0:0

 

 

 

Top 1: Unbedingt Spielverlegungen und -ansetzungen beachten!

Bitte unbedingt beachten, dass zwei Spiele zwischenzeitlich auf Wunsch der jeweiligen Gegner verlegt worden sind. Das erste Punktspiel gegen den MTV Ramelsloh wird auf Mittwoch, den 28.08. um 18.30 Uhr, vorgezogen. Das Spiel gegen den FC Rosengarten wird auf Dienstag, den 24.09. um 18.00 Uhr verschoben. Außerdem konnte für Samstag, 24.08.2019 um 11.30 Uhr, ein Testspiel gegen den TV Jahn Schneverdingen vereinbart werden. Nachzulesen auch alles unter "Termine / Kontakt" (linke Menüleiste). Bitte alle Termine notieren und frei halten!

 

 

Top 2: Nach viel Training ein überzeugender Testspielauftakt

Nach den vielen Trainingseinheiten am Freitag, Samstag sowie auch noch am Sonntag direkt vor dem Spiel stand das Ergebnis des abschließenden Testspiels sicher nicht im Vordergrund. Zumal mit dem MTV Treubund Lüneburg ein ambitioniertes Team zu uns zum Habichtshorst anreiste. Vielmehr ging es insbesondere um die richtige Mentalität, sich auch nach den sehr anstrengenden Tagen trotzdem nochmal für 60 Minuten zu 100% auf das Spiel zu motivieren und konzentrieren. Idealerweise wollten wir zudem auch explizite Trainingsinhalte direkt im Spiel umzusetzen. Die Mannschaft schaffte es von Beginn an, diesen Ansprüchen gerecht zu werden. Gerade die Startaufstellung legte los "wie die Feuerwehr" und stellte die Gäste schnell vor erhebliche Herausforderungen. Wie gefordert ging es sehr gut und eng gegen den Ball und auch die abgesprochenen Verschiebungen gelangen meistens schon ordentlich. So war es für die Lüneburger sehr schwer in gute Kombinationen zu kommen. Zumal der massive Wind auch die Befreiung mit langen Bällen schwer machte. Sobald wir selbst in die Balleroberungen kamen, schafften wir einen schnellen und direkten Weg zum Tor. Nicht immer unsere Stärke. Aber heute sah es gut aus. Schnell verwandelte Kjell M. zweimal zur frühen 2:0 Führung. Jeweils gut rausgespielt und konsequent verwandelt. Jonni stellte noch auf 3:0, was dann auch der Halbzeitstand war. Nach etwa 15 Minuten wechselten wir mit Fynn, Michel und Magnus planmäßig stark durch. Kjell H., Baran und Kjell M. konnten Pause machen. Trotz der vielen Wechsel blieb die allgemeine Spielkontrolle bei uns und bei Lennard blieb "die Null" stehen. Lüneburg konnte sich in dieser Phase auf unsere Angriffe einstellen und das Spiel ausgeglichener gestalten. Kurz nach Wiederanpfiff konnten wir aber noch mal anziehen und erneut war es Kjell M. der nach guten Vorarbeiten von Jonni und Till zweimal traf. Dann mussten wir so langsam doch den Trainingseinheiten des Wochenendes Tribut zollen und Treubund kam zu einigen guten Torgelegenheiten. Aber in der Phase blieben insbesondere Maximilian, Marvin, Aaron und Keeper Max sehr aufmerksam und hielten das Spiel stabil und das Tor sauber. In der zweiten Hälfte kam auch Neuzugang Erik zu seinem Einsatz und verpasste die Gelegenheit für ein weiteres Tor nur knapp. Es blieb bei einem überzeugendem 5:0. Für einen ersten Test ein sehr zufrieden stellender Auftritt. Den wir allerdings dann auch schnell vergessen sollten. Denn es war "nur" ein erster Test. Wir haben noch viel zu tun.

 

            

Top 3: Ideal passend zur Homepage - Neue Team-T-Shirts

Vielen Dank!

Eine große Überraschend: Das Unternehmen Eckert&Partner - DIE Kälteplaner übergab der U13 ein neues Team-T-Shirt. Jeder Spieler bekam sein persönliches Shirt inkl. den Aufdruck seiner Trikotnummer. Zudem  bewies der Sponsor ein gutes Auge für das Farbzusammenspiel, sodass sich das neue Mannschaftsfoto (siehe oben) geradezu optimal in diese Homepage einpasst ;-).

 

WIR alle sagen DANKE an den Spender und freuen uns nun noch mehr auf die nächsten Auftritte.   

 

  

Top 4: Noch ein Wort an die U19 ...

Dreizehn Jahre ... unglaublich. Die ersten Schritte in der G-Jugend im Jahr der Heim-WM in 2006. Ab 2007 in den Punktspielbetrieb. Durch viele Tiefen und dann nach und nach bis in ungeahnte Höhen (alles unter "Die Höllenbergkicker 1.0" auf immer nachzulesen). Der Schlüssel war der Zusammenhalt und das unerschütterliche gegenseitige VERTRAUEN welches Ihr Euch sowie dem Trainerteam entgegengebracht habt. IMMER! Und besonders dafür sagen wir Trainer "DANKE!" Denn es ist im Fußball keinesfalls selbstverständlich und für Trainer die Krönung, wenn erreicht werden kann, dass ein Team stets an sich und seinen Weg glaubt. An einem Strang zieht. Sich dafür einsetzt und allen Widrigkeiten und negativen Einflüsse von Innen und Außen trotzt (und auch davon gab es in den Jahren wahrlich genug). Immer Lösungen gefunden. Selbst (scheinbar) wesentliche Ausfällen stets gemeinsam kompensiert. Niederlagen, verpasste Aufstiege, schlechte Halbzeitstände etc. Egal. Immer den Kurs gehalten! Und dafür belohnt worden!!!

 

Genau diese in all den Jahren erlangte und gelebte Mentalität ist Euer eigentlicher Erfolg und Eure größte Leistung! MEHR GEHT NICHT!

 

Wir wünschen Euch jetzt erstmal ALLES GUTE für Euren weiteren (Fußball-)Weg und dass Ihr Euch möglichst viel davon auch in neuen Teams bewahren könnt. Und wer weiß ... so oder so ... man sieht sich!

EURE

Michael, Totte, Magge

  

 

Top 5: Wie geht´s eigentlich auf dieser Seite weiter?

Die nächste Generation "Höllenbergkicker" steht schon in den Startlöchern. Der Jahrgang 2007 hat seine ersten Sporen verdient (siehe unten) und geht als U13 in die neue Saison 2019/20. Diese "Höllenbergkicker 2.0" werden zukünftig also die Seite "kapern" und als Plattform nutzen. Die ersten Seiten und die Startseite sind bereits umgeschrieben. Unter "Die laufende Saison" geht es als "D1" weiter . Aber AUFGEPASST: Auch für die "Ur-Höllenbergkicker" wird auf dieser Website immer ein Platz reserviert bleiben und die alten Pages haben wir archiviert (falls sich jemand später mal an die Ergebnisse, Torschützen o.ä. erinnern möchte). Auf jeden Fall werden hier einerseits immer Erinnerungen an die 2000er verbleiben (siehe Menüleiste). Und andererseits werden sich auch immer aktuelle Hinweise finden, wie und wo sich die "Ur-Höllenbergkicker" so rumtreiben. Schaut also auch zukünftig gerne auf diese Seite, wenn Ihr wissen wollt, was sich bei den aktuellen UND ehemaligen "Grün-Blauen" von Totte, Magge und Michael tut.          

 

 -- Die Startseite der 2000er ist verschoben und fest installiert in der linken Menüleiste unter "Höllenbergkicker\Höllenbergkicker 1.0" -- 

 

 

Highlights 2019

 

Im Futsal auf´s Treppchen

Nachdem in der vergangenen Saison die Finalrunde verpasst wurde, sah es in dieser Futsal-Saison für die 2007er schon deutlich besser aus. Sowohl Vor- als auch Zwischen-runde waren diesmal kein Hindernis. In der Endrunde starteten wir prima mit zwei Siegen gegen den FC Este 2012 sowie dem Buchholzer FC (jeweils 2:1) und waren damit schon für das Halbfinale qualifiziert. Dann kam etwas "Sand ins Getriebe". Das letzte Gruppenspiel ging mit 0:1 gegen Ramelsloh I verloren und bescherte uns im Semi-Finale den Favoriten TVV Neu Wulmstorf. Dort war richtig etwas drin ... bis die "Kalte Dusche" kam und das Spiel ebenfalls knapp mit 0:1 verloren ging. "Nun aber wenigstens noch auf´s Podest!" Und - jawoll - das gelang. Mit 2:0 wurde Ramelsloh II besiegt. Ein guter Abschluss der Endrunde und ein verdienter dritter Platz im Futsal.

 

 

Highlights der 2007er vor 2019

 

Wir holen uns den traditionellen Marktkauf-Cup des VSK Osterholz 

Turniersieg beim VSK Osterholz

Wow. Ein toller Abschluss der U11. Das Team holte sich bei einem klasse Auftritt in Osterholz-Scharmbeck den Turniersieg beim großen Marktkauf-Cup. Als Gruppensieger hatte sich der Kader u.a. gegen den dortigen Kreismeister FC Osterholz behauptet. Im Finale zeigten die 2007er dann Moral als sie den 0:1 Rückstand gegen den SV Komet Pennigbüttel noch zu einem 2:1-Sieg drehten und verdient den Turniersieg in den Kreis Harburg lotsten.    

 

 

Nochmal Kreismeister in der U10

Kreismeisterschaft 2017 perfekt!

Nach einer langen Durststrecke in der Vorsaison war das Team als E2 wieder voll auf der Höhe und legte eine prima Saison hin. Höhepunkt war sicherlich ein 8:2 (!) Heimsieg gegen den Titelverteidiger aus Neu Wulmstorf. Vieles lief gut und richtig und schließlich war das Team mit einem Auswärtserfolg beim VfL Maschen nicht mehr einzuholen und holte sich seinen zweiten Kreismeistertitel. Glückwunsch Jungs. 

 

 

 

Schon in der U08 kommt der ersten Titel

Ein denkbar guter Start ins Fußballerleben. In unserer Staffel schafften wir mit weit über 100 Toren den Staffelsieg und sicherten uns den Startplatz für die kommende Kreisliga. Außerdem qualifizierten wir uns für das Endturnier der Staffelsieger um den Kreistitel in Marschacht. Es begann torlos beim 0:0 gegen Neu Wulmstorf. Nachdem der TVV den VfL Maschen mit 2:0 schlug nutzten wir unsere Chance im abschließenden Spiel. Durch das überzeugende 4:0 gegen hatten wir das bessere Torverhältnis auf unserer Seite. Wir  sicherten uns den ersten Titel des Jahrgangs. Dann mussten unsere Trainer dran glauben:

 

Der Kreismeistertitel geht zu uns!

 

Futsalfinale erreicht und knapp verloren

Fast wäre es der Hallentitel geworden. Erst im Finale war in Tespe Schluss. Und das höchst unverdient. Zwar war das Team in der Vorrunde nicht überzeugend und kam trotz einer  Niederlage gegen Ashausen/S. ins Halbfinale. Doch dort waren die Youngster aber gut drin und schlugen den Favoriten TVV Neu Wulmstorf mit 1:0. Dem Finale drückte man dann voll und ganz den Stempel auf, doch der Ball sprang inklusive Pfosten und Latte überall hin ... nur nicht in das Tor des MTV Ramelsloh. Stattdessen rutschte unhaltbar ein abgefälschter Kullerball zum 0:1-Endstand ins eigene Netz. Traurig war darüber aber niemand. Vielmehr standen die ersten großen Eindrücke vor vollen und lauten Tribünen im Vordergrund. Bei der Siegerehrung waren alle Augen groß und auch schon wieder trocken.   

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

102886